Polnische Pflegekräfte von einer Agentur mit Erfahrung

Das neue Jahr ist noch jung und der Neujahrswunschzettel in bester Erinnerung. Wie in jedem Jahr stand auf Platz eins – die Gesundheit. Mittels ausgewogener Ernährung, sportlicher Betätigung und positiver Lebenseinstellung lässt sich dem „Altern“ viele Jahre ein Schnippchen schlagen. Dennoch, irgendwann fordert die Natur ihren Tribut. Zudem lassen sich Krankheiten oder Unfälle nicht voraussehen. Spätestens dann tritt auch das Thema Pflege in unser Leben – und der Pflegebedürftige und seine Angehörigen wünschen sich eine fürsorgliche Pflegekraft.

actiovita-Website

Polnische Pflegekräfte – Pflege mit Herz und Verstand

Zweifelsohne handelt es sich bei der Pflege um ein höchst sensibles Thema. Am liebsten würden sich die Angehörigen ja selbst um den geliebten Menschen kümmern. Doch zum einen fehlt es fast immer an der nötigen Sachkenntnis, zum anderen ist die aufopfernde Pflege nicht mit dem Beruf vereinbar. Und falls es über einen längeren Zeitraum dennoch zu einer Doppelbelastung kommt, besteht die Gefahr, dass auch der Angehörige erkrankt. Ein weiteres Dilemma besteht in der Tatsache, dass die Pflege im Allgemeinen in einem Pflegeheim stattfindet. Und die Angehörigen sind sich natürlich dessen bewusst, dass der Pflegebedürftige die eigenen vier Wände möglichst nicht gegen eine solche Pflegeeinrichtung eintauschen möchte. Im Hinblick auf diese Ausgangssituation können polnische Pflegekräfte eine entscheidende Rolle spielen. Doch worauf sollte man bei einer Vermittlung über eine Agentur wert legen?

Worauf man bei Pflegekräften achten sollte?

Was für eine gute Pflegekraft gilt, sollte auch für eine entsprechende Agentur gelten – sie nimmt sich genügend Zeit für die Betroffenen. Das beginnt bereits beim ersten Telefonkontakt, bei dem erste Fragen kompetent beantwortet werden. Dann geht es weiter ins Detail. Basis für die Betreuung ist eine genaue Bedarfsermittlung. Denn die Anforderungen, mit denen sich eine Pflegekraft konfrontiert sieht, sind von Fall zu Fall verschieden. Zu den klassischen Aufgabenbereichen zählen: Die Unterstützung im Haushalt (z. B. Aufräumen, Wohnung sauber machen, Wäsche waschen, leichte Gartenarbeit), Hilfe in der Küche (Einkäufe erledigen, Essen kochen), Körperpflege (Duschen und Baden, Gebisspflege) sowie die Mobilitätsförderung (unterstützen beim Gehen, Spaziergänge, Botengänge). Erst nach einem ausführlichen Analysegespräch mit den Angehörigen und/oder dem Pflegebedürftigen sollte die Agentur mit konkreten Personalvorschlägen aufwarten.

Auswahl treffen und so Kosten minimieren

Nur eine Agentur mit langjähriger Erfahrung verfügt über die entsprechende Empathie, um eine entsprechende Vorauswahl zu treffen. Denn zwischen Pflegekraft, Pflegebedürftigem und Angehörigen muss es so richtig gut passen. Schließlich wird die polnische Pflegekraft quasi in den Haushalt integriert und so zum gefühlten neuen Familienmitglied. Es gilt ein Vertrauensverhältnis aufzubauen, da es erst dann zu einer wirklichen „Entlastung“ für die Angehörigen kommt. Indem die Entscheidung auf eine polnische Pflegekraft fällt, lassen sich im Vergleich zur Unterbringung in einem Seniorenheim auch immense Kosten sparen.

Kostendetails und Rechtliches in Sachen polnische Pflegekräfte

Bei einer seriösen Agentur für polnische Pflegekräfte gehören Punkte wie Bedarfsanalyse und Personalvorschläge zum guten Service und sind – kostenlos. Erst wenn sich die Angehörigen und/oder der Pflegebedürftige für eine Pflegekraft entschieden haben und diese Person ihren Dienst antritt, wird nach dem zuvor vereinbarten Tagessatz verrechnet. Zur Transparenz gehört, dass keine versteckten zusätzlichen Kosten wie Vermittlungsprovisionen oder Reisespesen im Tagessatz enthalten sind. Ebenso ordentlich sollte die Agentur mit den vermittelten Pflegekräften umgehen. Das bedeutet, dass die nach Deutschland entsendeten polnischen Pflegekräfte im Heimatland steuer- und sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind und dies über das EU-Formular A1 nachweisen. Die seit 10 Jahren auf die Vermittlung polnischer Pflegekräfte spezialisierte Agentur actioVITA legt auf alle angesprochenen Kriterien großen Wert und wurde bereits 2009 von der unabhängigen Stiftung Warentest zum Testsieger erklärt.